Informations en Français
Information in English
Informatie in het Nederlands
Logo der Gemeinde Altenberge
mit Weitblick ins Münsterland
Informationszentrum Eisscholle
 

Altenberge, 13.12.2012

Eröffnung der K 50n (Südumgehung)

Seit Samstag (8.12.2012) ist die Umgehungsstraße K 50n für den Durchgangsverkehr geöffnet.

Das Projekt, welches vor 22 Jahren durch die Bildung der Bürgerinitiative „Boakenstiege/ Bahnhofstraße“ zur verkehrlichen Entlastung des Ortskerns seine Wurzeln hat, ist nun das größte Straßenbauprojekt welches vom Kreis Steinfurt jemals umgesetzt worden ist. Ganze vier Jahre hat der Bau der 3,7 Kilometer langen Umgehungsstraße vom ersten Spatenstich bis zur Fertigstellung gedauert.

Nach kurzen Ansprachen von Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke, Landrat Thomas Kubendorff sowie von Bürgermeister Jochen Paus wurde auf der Kreisstraße feierlich das Band zerschnitten und die Umgehungsstraße K 50n für den Verkehr freigegeben. Anschließend eröffnete ein Autokorso mit Treckern, Oldtimern und Festwagen die neue Umgehungsstraße.

Mit der Freigabe der Umgehungsstraße besteht ein Durchfahrtsverbot für Lkw durch die Ortsmitte. Ebenso müssen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer, die aus Richtung Greven oder Nordwalde zur B 54 gelangen möchten, nun nicht mehr durch das Zentrum von Altenberge fahren. Dieses sorgt für eine enorme verkehrliche Entlastungen für den Ortskern, besonders für die Boakenstiege und die Bahnhofstraße und erhöht die Attraktivität des Altenberger Zentrums.

8. Dezember 2012:

Die Einsegnung der Umgehungsstraße übernahmen Pfarrer Dr. Josef Wieneke und Pfarrer Ulf Schlien.
Die Einsegnung der Umgehungsstraße übernahmen Pfarrer Dr. Josef Wieneke und Pfarrer Ulf Schlien.

Zerschnitten feierlich das Band: Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke, Landrat Thomas Kubendorff und Bürgermeister Jochen Paus. (v.l.n.r.)
Zerschnitten feierlich das Band: Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke, Landrat Thomas Kubendorff und Bürgermeister Jochen Paus. (v.l.n.r.)

Nach der Freigabe eröffnete ein Autokorso mit Treckern, Oldtimern und Festwagen die neue Umgehungsstraße.
Nach der Freigabe eröffnete ein Autokorso mit Treckern, Oldtimern und Festwagen die neue Umgehungsstraße.

Eine Brücke über die neue Straße war mit Fahnen der Straßenbaufirma, des Kreises Steinfurt und der Gemeinde Altenberge geschmückt.
Eine Brücke über die neue Straße war mit Fahnen der Straßenbaufirma, des Kreises Steinfurt und der Gemeinde Altenberge geschmückt.

Der neue Kreisverkehrsplatz K 50n.





Kreisverkehrsplatz K 50n

Die Gestaltung der Kreisverkehrsanlage erfolgte unter Mithilfe der Altenberger Schützenvereine. Das Sponsoring der Materialkosten und Fremdleistung erfolgte durch die RWE Deutschland GmbH.

Logo der RWE Deutschland GmbH.
Weitere Informationen:

Übersichtsplan K 50n Südumgehung Altenberge und innerörtliche Entlastungsstraße

Chronologie der K 50n

Darstellung K 50n und Innerörtliche Entlastungsstraße/ Landschaftsschutzgebiet „Altenberger Höhenrücken“

Grußwort von Bürgermeister Jochen Paus zum 1. Spatenstich für die K 50 n, Südumgehung Altenberge, und die Innerörtliche Entlastungsstraße am 20. 11.2008


DOKUMENTATION DES BAUFORTSCHRITTS:

Am 15.12.2009 konnte das erste zwei Kilometer lange Teilstück, ausgehend vom neuen Kreisverkehr in Richtung Hanseller Straße, im Beisein von Kreisbaudezernent Niederau und Bürgermeister Jochen Paus für den Verkehr freigegeben werden. Im Zusammenhang mit der Freigabe teilte der Bürgermeister auch mit, dass die Altenbergerinnen und Altenberger demnächst noch mehr Grund zum „Jubeln“ haben werden.

Da auf der Jubelwiese an der Eisenbahnstraße bald wegen Platzmangel keine Bäume mehr gepflanzt werden können, soll im Bereich der alten und der neuen Kreisstraße ein neuer Hochzeitswald entstehen.

Hinsichtlich der Gestaltung des neuen Kreisverkehrs gäbe es lt. Aussage des Bürgermeisters auch schon Überlegungen, die Schützenvereine auf Grund der sehr guten Erfahrungen mit dem Kreisverkehr am Schild in die Planung mit einzubinden.

Übergabe der neuen Straße.
Übergabe der neuen Straße.

Die Barrikaden werden entfernt.
Die Barrikaden werden entfernt.



Fertigung der Straße im Bereich des Kreisverkehrs mit Abzweig nach Nordwalde.
Fertigung der Straße im Bereich des Kreisverkehrs mit Abzweig nach Nordwalde.

Nordwalder Straße im Bereich der Anbindung an die vorhandene Straße. Rechts im Bild der alte Verlauf der Nordwalder Straße.
Nordwalder Straße im Bereich der Anbindung an die vorhandene Straße. Rechts im Bild der alte Verlauf der Nordwalder Straße.

Straßenbauarbeiten im Bereich der Kläranlage.
Straßenbauarbeiten im Bereich der Kläranlage.

Neue Trasse der Nordwalder Straße aus der Kreisverkehrperspektive.
Neue Trasse der Nordwalder Straße aus der Kreisverkehrperspektive.

Einbringung des Untergrundmaterials im Bereich des Abzweigs zur Reithalle (links).
Einbringung des Untergrundmaterials im Bereich des Abzweigs zur Reithalle (links).

Umgehungsstraße mit Abzweig links zur Reithalle und Blick auf die Hanseller Straße.
Umgehungsstraße mit Abzweig links zur Reithalle und Blick auf die Hanseller Straße.



Bau der neuen Eisenbahnbrücke, welche am 16.7.2010 25 Meter zum endgültigen Standort verschoben wurde. Die Kosten für das gesamte Brückenbauwerk belaufen sich auf rund 8,5 Millionen Euro, das sind etwas mehr als die Hälfte der Kosten für die gesamte Südumgehung.

Anfangs das Altenberger Loch, das nur wenig von der zukünftigen Brückenkonstruktion erahnen ließ.  Es bestand aus einem neun Meter tiefen Loch mit zwei jeweils 170 Tonnen schweren Fundamenten. Insgesamt wurden bei den Ausschachtungen 7000 qm Erde bewegt.
Anfangs das Altenberger Loch, das nur wenig von der zukünftigen Brückenkonstruktion erahnen ließ. Es bestand aus einem neun Meter tiefen Loch mit zwei jeweils 170 Tonnen schweren Fundamenten. Insgesamt wurden bei den Ausschachtungen 7000 qm Erde bewegt.

So sah es im Juni 2010 an der Baustelle aus.
So sah es im Juni 2010 an der Baustelle aus.

Vorbeifahrender Zug auf den Gleisen hinter der Brücke. Bald schon wird er über die Brücke fahren.
Vorbeifahrender Zug auf den Gleisen hinter der Brücke. Bald schon wird er über die Brücke fahren.

Blick auf das noch im Bau befindliche Brückenbauwerk.
Blick auf das noch im Bau befindliche Brückenbauwerk.

Das fertiggestellte Brückenbauwerk.
Das fertiggestellte Brückenbauwerk.

Der alte Gleisdamm mit der dahinter liegenden Brücke.
Der alte Gleisdamm mit der dahinter liegenden Brücke.

Die Hebe- und Schiebevorrichtungen sind schon unter der Brücke installiert.
Die Hebe- und Schiebevorrichtungen sind schon unter der Brücke installiert.

Querschnitt des Brückenbauwerks. Der schwarze Bereich wird später mit Erde angefüllt.
Querschnitt des Brückenbauwerks. Der schwarze Bereich wird später mit Erde angefüllt.

Das Brückenbauwerk mit dem jetzigen Eisenbahndamm im Hintergrund.
Das Brückenbauwerk mit dem jetzigen Eisenbahndamm im Hintergrund.

Blick auf die Hebevorrichtung.
Blick auf die Hebevorrichtung.

Hebe- und Schiebevorrichtung unter der Brücke.
Hebe- und Schiebevorrichtung unter der Brücke.

Die Eisenbahnschienen auf dem alten Bahndamm werden auseinander geflext.
Die Eisenbahnschienen auf dem alten Bahndamm werden auseinander geflext.

Die Schienen des alten Gleisbettes werden aufgenommen.
Die Schienen des alten Gleisbettes werden aufgenommen.

Viel technisches Gerät beim Abtragen des alten Gleisbettes. Im Vordergrund die neue Brücke, im Hintergrund das alte Gleisbett.
Viel technisches Gerät beim Abtragen des alten Gleisbettes. Im Vordergrund die neue Brücke, im Hintergrund das alte Gleisbett.

Bis spät in den Abend wird das alte Gleisbett abgetragen.
Bis spät in den Abend wird das alte Gleisbett abgetragen.

Der Durchbruch zur Aufnahme der neuen Brücke ist bald geschafft.
Der Durchbruch zur Aufnahme der neuen Brücke ist bald geschafft.

Eine Hebe- und Schiebeeinrichtung bewegt die Brücke zum endgültigen Standort.
Eine Hebe- und Schiebeeinrichtung bewegt die Brücke zum endgültigen Standort.

Nur noch wenige Meter fehlen zum endgültigen Standort.
Nur noch wenige Meter fehlen zum endgültigen Standort.

Die Brücke hat ihren endgültigen Platz erreicht.
Die Brücke hat ihren endgültigen Platz erreicht.

Die Brücke an ihrem endgültigen Platz aus anderer Perspektive.
Die Brücke an ihrem endgültigen Platz aus anderer Perspektive.

Nachdem die Brücke ihren Bestimmungsort erhalten hat, wurde der Bahndamm wieder aufgeschüttet.
Nachdem die Brücke ihren Bestimmungsort erhalten hat, wurde der Bahndamm wieder aufgeschüttet.

Am Samstagabend wurde das Gleisbett über die Brücke hergestellt.
Am Samstagabend wurde das Gleisbett über die Brücke hergestellt.

Am Sonntagmorgen war die Strecke für Züge wieder befahrbar.
Am Sonntagmorgen war die Strecke für Züge wieder befahrbar.

Der Bahnübergang nach Hansell ist nun endgültig geschlossen.
Der Bahnübergang nach Hansell ist nun endgültig geschlossen.

August 2010:
Die neue Straßenführung wurde abgesteckt, Bäume und Sträucher wurden entfernt und mit den Kanalbauarbeiten ist schon begonnen worden.

Blick von der Hanseller Straße auf die abgesteckte Straßenführung.
Blick von der Hanseller Straße auf die abgesteckte Straßenführung.

Blick von der Hedwigstraße auf die neue Straßenführung.
Blick von der Hedwigstraße auf die neue Straßenführung.

Blick von der Hanseller Straße: Bäume und Sträucher wurden vor ein paar Tagen gefällt...
Blick von der Hanseller Straße: Bäume und Sträucher wurden vor ein paar Tagen gefällt...

... und so sieht es jetzt dort aus. Mit den Kanalbauarbeiten ist bereits begonnen worden.
... und so sieht es jetzt dort aus. Mit den Kanalbauarbeiten ist bereits begonnen worden.


13. Oktober 2010:
Bauarbeiten für das Trogbauwerk, welches unter die Eisenbahnbrücke geführt wird.
Bauarbeiten für das Trogbauwerk, welches unter die Eisenbahnbrücke geführt wird.

Erdarbeiten für die Trassenführung der Umgehungsstraße.
Erdarbeiten für die Trassenführung der Umgehungsstraße.


8. November 2010:
Blick auf die innerörtliche Entlastungsstraße Richtung Hanseller Straße.
Blick auf die innerörtliche Entlastungsstraße Richtung Hanseller Straße.

Fortführung der innerörtlichen Entlastungsstraße in Richtung Umgehungsstraße.
Fortführung der innerörtlichen Entlastungsstraße in Richtung Umgehungsstraße.

Das Trogbauwerk der Umgehungsstraße. Dort, wo der Kran steht, entsteht die innerörtliche Entlastungsstraße.
Das Trogbauwerk der Umgehungsstraße. Dort, wo der Kran steht, entsteht die innerörtliche Entlastungsstraße.

Blick auf die Entlastungsstraße parallel der Umgehungsstraße.
Blick auf die Entlastungsstraße parallel der Umgehungsstraße.

21. Februar 2011:
Das Trogbauwerk, das unter der Bahnlinie durchgeführt wird, besteht aus
18 Segmenten, wovon fünf betoniert sind.
Das Trogbauwerk, das unter der Bahnlinie durchgeführt wird, besteht aus 18 Segmenten, wovon fünf betoniert sind.

Baubeginn eines weiteren Trogbauwerkes hinter der Eisenbahnbrücke.
Baubeginn eines weiteren Trogbauwerkes hinter der Eisenbahnbrücke.

8. Juli 2011:
Aktuelle Ansicht des Trogbauwerkes.
Aktuelle Ansicht des Trogbauwerkes.

Zukünftiger Kreisverkehr der Innerörtlichen Umgehung.
Zukünftiger Kreisverkehr der Innerörtlichen Umgehung.

Bau eines Regenrückhaltebeckens.
Bau eines Regenrückhaltebeckens.

Innere Umgehung: Rechts Abzweig zum Kreisverkehr und zur Umgehungsstraße.
Innere Umgehung: Rechts Abzweig zum Kreisverkehr und zur Umgehungsstraße.

Anschluss der Inneren Umgehung an die Hanseller Straße.
Anschluss der Inneren Umgehung an die Hanseller Straße.

Blick auf den Erdwall an der Innerörtlichen Umgehung (ehemaliger Bahnübergang an der Hanseller Straße).
Blick auf den Erdwall an der Innerörtlichen Umgehung (ehemaliger Bahnübergang an der Hanseller Straße).

2. September 2011:
Der Übergang der Hanseller Straße an die Innerörtliche Entlastungsstraße wird erstellt.

Anschluss der Inneren Umgehung an die Hanseller Straße.
Anschluss der Inneren Umgehung an die Hanseller Straße.

Blick auf die künftige Grünfläche an der Hanseller Straße.
Blick auf die künftige Grünfläche an der Hanseller Straße (siehe Plan; PDF-Dokument).

Februar 2012:
Die im Bau befindliche Südumgehung wird zukünftig den Weg „Alter Münsterweg“ unterqueren. Daher ist der Weg für die anstehenden Erdarbeiten, Fundamentierungen und Erstellung eines Brückenbauwerkes zurzeit unterbrochen.

Baustelle mit Blick vom Alten Münsterweg in Richtung Münsterstraße.
Baustelle mit Blick vom Alten Münsterweg in Richtung Münsterstraße.

Sperrung des Alten Münsterweges im Bereich Krüsellinde, Abzweig Nachtigallenweg.
Sperrung des Alten Münsterweges im Bereich Krüsellinde, Abzweig Nachtigallenweg.

Juli 2012:
Baustelle mit Blick auf die im Bau befindliche Brücke des Alten Münsterweges.
Baustelle mit Blick auf die im Bau befindliche Brücke des Alten Münsterweges.

Lkw auf der Baustelle der künftigen Südumgehung.
Lkw auf der Baustelle der künftigen Südumgehung.

August 2012:
Die Brücke vom Alten Münsterweg nimmt bereits Formen an.
Die Brücke vom Alten Münsterweg nimmt bereits Formen an.

Die neue Brücke, die vom Nachtigallenweg aus die Südumgehung überquert.
Die neue Brücke, die vom Nachtigallenweg aus die Südumgehung überquert.

Noch hat die Brücke keinen Anschluss an den Nachtigallenweg.
Noch hat die Brücke keinen Anschluss an den Nachtigallenweg.

Blick von der Baustelle auf den Kreisverkehr Hanseller Straße.
Blick von der Baustelle auf den Kreisverkehr Hanseller Straße.

Die neue Südumgehung vom Kreisverkehr an der Hanseller Straße.
Die neue Südumgehung vom Kreisverkehr an der Hanseller Straße.

Blick vom Alten Münsterweg über die Baustelle auf den neuen Kreisverkehr an der Münsterstraße.
Blick vom Alten Münsterweg über die Baustelle auf den neuen Kreisverkehr an der Münsterstraße.

Der zukünftige Kreisverkehr an der Münsterstraße.
Der zukünftige Kreisverkehr an der Münsterstraße.

Der neue Pendlerparkplatz am Kreisverkehr Münsterstraße.
Der neue Pendlerparkplatz am Kreisverkehr Münsterstraße.

Oktober 2012:
Blick von der Brücke auf den neuen Kreisverkehr an der Münsterstraße.
Blick von der Brücke auf den neuen Kreisverkehr an der Münsterstraße.

Die Gestaltung des neuen Kreisverkehrs schreitet immer mehr voran.
Die Gestaltung des neuen Kreisverkehrs schreitet immer mehr voran.

Für den Verkehr ist der  Kreisverkehr bereits freigegeben.
Für den Verkehr ist der Kreisverkehr bereits freigegeben.

Auch der neue P+R Parkplatz ist fast fertig gestellt.
Auch der neue Park and Ride Parkplatz ist fast fertig gestellt.

Blick vom Kreisverkehr auf die beiden neuen Brücken über der Südumgehung.
Blick vom Kreisverkehr auf die beiden neuen Brücken über der Südumgehung.

Die Brücke am Alten Münsterweg ist bereits  freigegeben.
Die Brücke am Alten Münsterweg ist bereits freigegeben.

Auch die Brücke am Nachtigallenweg kann schon überquert werden, sie wird jedoch erst mit Fertigstellung der Umgehungsstraße zur Benutzung freigegeben.
Auch die Brücke am Nachtigallenweg kann schon überquert werden, sie wird jedoch erst mit Fertigstellung der Umgehungsstraße zur Benutzung freigegeben.

Blick auf den Kreisverkehr Hanseller Straße und das dahinter liegende Münsterland.
Blick auf den Kreisverkehr Hanseller Straße und das dahinter liegende Münsterland.

<< nach oben

<< zurück zum Inhaltsverzeichnis


Weitere aktuelle Themen:

Amtsblatt/ Bekanntmachungen   .   Was ist neu auf der Homepage?   .