Informations en Français
Information in English
Informatie in het Nederlands
Logo der Gemeinde Altenberge
mit Weitblick ins Münsterland
Informationszentrum Eisscholle
 

Lärmkartierung und Aktionsplanung nach der EG-Umgebungslärmrichtlinie in der Gemeinde Altenberge

Lärmkarte AltenbergeAm 25. Juni 2002 hat das Europäische Parlament sowie der Europäische Rat die sogenannte EG-Umgebungslärmrichtlinie erlassen. Die Umgebungslärmrichtlinie legt ein gemeinsames Konzept für alle EU-Mitgliedsstaaten zur Bewertung und Bekämpfung des Umgebungslärms fest. Mit der Richtlinie sollen schädliche Auswirkungen und Belästigungen durch Umgebungslärm vermindert und verhindert bzw. ihrem Entstehen vorgebeugt werden.

Das europäische Recht wurde im Jahre 2005 durch die Novellierung des Bundesimmissionsschutzgesetzes (§§ 47 a bis f BImSchG) in nationales Recht umgesetzt.

Entsprechend der Vorgabe des § 47 c BImSchG wurde im Rahmen der 2. Stufe der Lärmminderungsplanung auch der Umgebungslärm entlang der Landesstraße 579 sowie der Bundesstraße 54 auf dem Gemeindegebiet kartiert und in Lärmkarten dargestellt. Die Ergebnisse der Lärmkartierung sind für jedermann unter dem Link www.umgebungslaerm.nrw.de/laermkartierung/index.php veröffentlicht.

Auf der Grundlage der Ergebnisse der Lärmkartierung hat die Gemeinde Altenberge Anfang 2014 einen Bericht zur Lärmkartierung der 2. Stufe erstellt.

Ein aktueller Sachstandsbericht zur Lärmsituation in der Gemeinde Altenberge nach den Vorgaben des § 47 d BImSchG ist nachfolgend veröffentlicht:


Weitere Informationen zum Thema „Lärmminderungsplanung“:



Weitere Themen aus dem Bereich Bauen/ Ortsentwicklung/ Umwelt:

Gewerbegebiete   .   Baugebiete   .   Bauleitplanung   .   Denkmäler   .   Bodenrichtwerte   .   Gemeindeentwicklungskonzept   .   Integriertes Handlungskonzept Ortsmitte Altenberge   .   Umwelt-/ Klimaschutz