Informations en Français
Information in English
Informatie in het Nederlands
Logo der Gemeinde Altenberge
mit Weitblick ins Münsterland
Informationszentrum Eisscholle
 

Energiecheck für Haushalte

NetzsteckerMit Hilfe des von der Energieagentur NRW eingerichteten „Energieschecks für Haushalte“ kann jeder seinen Stromverbrauch überprüfen, mit möglichen Verbesserungen seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten und nebenbei noch Geld sparen.

Wie bei einem Rundgang durch den Haushalt kann der Nutzer des Stromchecks alle wichtigen Bereiche, in denen im privaten Haushalt Strom verbraucht wird, online analysieren.

So werden in den Bereichen Kühlen und Gefrieren, Kochen und Spülen, Waschen und Trocknen, Beleuchtung, TV- und Audiogeräte bis hin zu Bürogeräten, der Warmwasserbereitung und anderen Besonderheiten, sowohl die Geräteausstattung als auch ganz individuelle, alltägliche Gewohnheiten, wie den Fernseher auf „Stand-by“-Betrieb zu lassen, berücksichtigt und berechnet. Auf diese Weise entsteht ein ganz persönliches Verbrauchsbild.

Als Ergebnis liefert der Stromcheck eine detaillierte Gegenüberstellung der individuellen Verbräuche mit Durchschnittsverbräuchen, errechnet alle individuellen Teilverbräuche und vergleicht sie mit den Verbrauchswerten von Haushalten vergleichbarer Größe. Diese detaillierte Gegenüberstellung ist durch den Rückgriff auf viele Tausend Datensätze möglich. Selbst wenn der Stromverbrauch insgesamt im Schnitt liegt, ist es durchaus möglich, dass in einzelnen Verbrauchsbereichen noch immer Einsparpotenziale stecken.

Wer einen guten Überblick hat, mit welchen Lampen und Geräten sein Haushalt ausgestattet ist, benötigt für die Durchführung seines persönlichen Stromchecks nur wenige Minuten. Eine gut investierte Zeit, wenn man bedenkt, dass etliche Haushalte ihren Stromverbrauch um zehn bis 15 Prozent reduzieren können.

Für alle, die nicht auf Anhieb wissen, wie viel Strom ein Gerät verbraucht, oder die gerne einzelne Geräte konkret überprüfen wollen, verleiht die Gemeinde Altenberge kostenlos Energiemessgeräte. Mit Hilfe eines solchen Energiemonitors kann der unmittelbare Stromverbrauch z.B. eines alten Kühlschranks oder eines im „Stand-by“-Betrieb stehenden PCs ermittelt werden. Auch die dadurch anfallenden Kosten können mittels des Messgerätes sofort abgelesen werden. Weitere Auskünfte erteilt die Umweltschutzbeauftragte, Anke Meier, Telefon 82-19.

Der „Stromcheck für Haushalte“ ist im Internet zu finden unter www.ea-nrw.de/haushalt/energiecheck/.

<< zurück


Weitere Themen aus dem Bereich Bauen/ Ortsentwicklung/ Umwelt:

Gewerbegebiete   .   Baugebiete   .   Bauleitplanung   .   Denkmäler   .   Lärmkartierung   .   Bodenrichtwerte   .   Gemeindeentwicklungskonzept   .   Integriertes Handlungskonzept Ortsmitte Altenberge   .