EnglischFranzösischNiederländisch
Sie befinden sich hier: Aktuelles » Ältere Meldungen / Archiv » Bioabfallkontrolle

Bioabfallkontrolle

14.10.2022

In der vergangenen Woche wurden die Altenberger Biotonnen von der Entsorgungs GmbH Steinfurt (EGST) auf die richtige Sortierung geprüft. Dabei werden die Müllbehälter mit speziellen Geräten bis in die unteren Schichten gesichtet. Befindet sich in den Tonnen auch Abfall, der eigentlich nicht in die Biotonne gehört, versehen die Kontrolleure die betroffene Tonne mit einem warnenden gelben oder sogar mit einen roten Klebepunkt.

Der rote Klebepunkt zeigt an, dass der Anteil der Fehlbefüllung zu groß ist. Die Tonne wird dann nicht mehr entleert und erst zum nächsten Abfuhrzeitpunkt erneut kontrolliert. Wird der Müll zwischenzeitlich von den Nutzern der Tonne nicht nachsortiert, wird die Tonne wieder nicht geleert.  Leider sind die Nutzer der Tonnen für den richtigen Inhalt der Biotonnen auch dann verantwortlich, wenn Sie die Fehlwürfe nicht selbst verursacht haben. Das ist besonders ärgerlich, wenn Hundekotbeutel oder Zigarettenkippen von Passanten in der Tonne gelandet sind oder in einem Mehrparteienhaus der tatsächliche Verursacher nicht ermittelt werden kann.

Wer sich über die geltende Mülltrennung informieren möchte, findet Sortierhilfen auf der Homepage des Entsorgungsbetriebs (www.egst.de) und der Gemeinde Altenberge (https://altenberge.de/de/abfallentsorgung). Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, für den unterwegs anfallenden Müll nur die öffentlichen Abfallbehälter oder ihre eigenen Restmülltonnen zu nutzen.

Veranstaltungen in Altenberge

Panorama der Gemeinde Altenberge