Gemeinde Altenberge
EnglischFranzösischNiederländisch
Topbild
Mit Weitblick ins
Münsterland...
Sie befinden sich hier: Gemeinde » Nachrichtenarchiv »

Die „Wespenzeit“ beginnt

14.09.2021

Der Spätsommer bricht an und die „Wespenzeit“ beginnt. Alljährlich steht das Telefon bei Behörden und Feuerwehren zu dieser Zeit nicht mehr still. Der Grund ist immer der gleiche: Ein Wespennest im Gartenhaus oder anderer unerwünschter Stelle. Wie soll damit umgegangen werden?

 

Zunächst sei gesagt, dass nur zwei  der bei uns lebenden Wespenarten den Menschen anfliegen und sich manchmal aggressiv zeigen.

Und das auch nur in einem bestimmten Zeitraum des Jahres: Wenn das Wespenvolk die maximale Ausdehnung erreicht hat und die Königin aufhört, Eier zu legen, hat das Volk keine Aufgaben mehr in der Brutpflege.

Die Wespen fliegen daher auf der Suche nach Nahrung aus und sterben nach und nach. Dementsprechend handelt es sich auch nur um ein zeitlich begrenztes Problem, das sich mit etwas Geduld von ganz alleine löst. Sollte es keine andere Möglichkeit als die Entfernung eines Nestes geben, ist unbedingt ein Fachbetrieb in Anspruch zu nehmen.

Der kann auch einschätzen, ob die Umsiedlung oder Entfernung eines Nestes gesetzlich vertretbar ist. Keinesfalls sollte der Laie selbst gegen die wehrhaften Insekten vorgehen.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich an die Umweltbeauftragte der Gemeinde Altenberge, Frau Meier, Tel.: 82-19.

  • Mo, 06.12.2021
    18:00 UhrHauptausschuss 
  • Mo, 13.12.2021
    19:00 UhrHauptausschussBürgerhaus
zurueck Dezember 2021 weiter
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
Panorama der Gemeinde Altenberge