EnglischFranzösischNiederländisch
Sie befinden sich hier: Aktuelles » Ältere Meldungen / Archiv » GELSENWASSER informiert über Aufbereitungsstoffe und Wasserhärte des Trinkwassers

GELSENWASSER informiert über Aufbereitungsstoffe und Wasserhärte des Trinkwassers

Das von der GELSENWASSER AG gelieferte Trinkwasser ist von guter Qualität und erfüllt sämtliche Anforderungen der Trinkwasserverordnung. Dies wird durch regelmäßige Analysen bestätigt. Das Trinkwasser ist für alle Anwendungszwecke im Haushalt uneingeschränkt geeignet, auch zur Herstellung von Säuglingsnahrung.

 

Die Trinkwasserverordnung regelt, dass nur für den jeweiligen Aufbereitungszweck zugelassene Stoffe eingesetzt werden dürfen. Für die verwendeten Mengen und eventuell im Trinkwasser verbleibende Restkonzentrationen sind strenge Vorgaben einzuhalten. GELSENWASSER verteilt Trinkwasser, das in verschiedenen Wasserwerken gewonnen wird.

 

Dem im Wasserwerk Haltern geförderten Trinkwasser wird in geringer Menge Natriumhypochlorit zugesetzt. Zur Partikelentfernung kommt in der Filtration Quarzsand zum Einsatz. Bei Bedarf wird dem Rohwasser Aktivkohle zur Bindung gelöster Stoffe und Eisen-III-Chlorid zur Flockung zugesetzt. Zum Schutz vor Korrosion im Rohrnetz und in den Hausinstallationen werden in geringer Menge Phosphat und Natronlauge zugegeben.

 

Wasserhärte

Aus dem Gehalt der Mineralien Kalzium und Magnesium wird die Wasserhärte berechnet. Sie beeinflusst u. a. die Wirksamkeit eines Waschmittels. Auf jeder Packung ist entsprechend der Wasserhärte die erforderliche Menge an Waschmittel angegeben.

 

Das aus dem Wasserwerk Haltern gelieferte Trinkwasser liegt im Härtebereich mittel. Das Waschmittel ist richtig dosiert, wenn als Zugabemenge unter Berücksichtigung der Herstellerangaben der jeweilige Bereich gewählt wird. Es gilt: Je weicher das Wasser, desto weniger Waschmittel wird benötigt.

 

Die Kunden finden die Trinkwasseranalyse für Altenberge im Internet unter www.gelsenwasser.de/trinkwasseranalyse.html.

 

Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kundenservice-Center unter Telefon 0800 1999910 zur Verfügung.

Stellenausschreibung Bauwesen mehr »


Die Altenberger Fieberpraxis schließt am 27.01. endgültig mehr »


Bürgerversammlung zur Gestaltung des Areals „Sümpelmanns Teich“ mehr »


Kein Abschluss ohne Anschluss - Online-Informationsverantaltung mehr »


Baumfällarbeiten südlich des Baugebietes „Rönnenthal I“ mehr »


„Ausweisung des Baugebietes „Bahnhofshügel Teil II“ mehr »


Kulturbeiratssitzung am 07.02.2023 mehr »


Neubaugebiet „Rönnenthal III“ - Baugrundstücke zu erwerben mehr »


Bürgersprechstunden finden wieder statt mehr »


Förderprogramm Gebäudebegrünung 2023 mehr »


Energiespar- und Klimaschutztipps mehr »


Weihnachtsgruß von Bürgermeister Reinke mehr »


Wo bleibt mein Geld? - statistisches Landesamt NRW sucht Teilnehmer*innen für Studie mehr »


Entwurf Haushalt 2023 mehr »


"Gewalt kommt nicht in die Tüte" - Aktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen mehr »


Solarförderung

Antragsstellung für die Solarförderung wieder möglich

mehr »


Neuer Schiedsmann vereidigt mehr »


Verleih von Energiemessgeräten mehr »


Ehrenamtskarte App mehr »


Wiedereröffnung der Fieberpraxis Altenberge mehr »


Zum Archiv

Veranstaltungen in Altenberge

Panorama der Gemeinde Altenberge