Gemeinde Altenberge
EnglischFranzösischNiederländisch
Topbild
Mit Weitblick ins
Münsterland...
Sie befinden sich hier: Planen, Bauen, Umwelt » Umwelt und Klimaschutz » Klimaschutz » Klimaschutzpreis

Klimaschutzpreis

2020_07_02 Klimaschutzpreis Bild kleiner

 

Mit dem innogy Klimaschutzpreis werden jedes Jahr Projekte ausgezeichnet, die den Umwelt- und Klimaschutz in einer Stadt oder Gemeinde voranbringen.

 

Auch 2020 schreibt die Gemeinde Altenberge den innogy Klimaschutzpreis aus.

 

Welche Idee steckt dahinter?

Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Unternehmen sowie Privatpersonen werden motiviert, eigene Klimaschutzprojekte zu initiieren und somit einen Beitrag zur Senkung der CO2 Emissionen zu leisten. Mit dem innogy Klimaschutzpreis wird dieses lokale, ehrenamtliche Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz honoriert.

 

Wer kann teilnehmen?

Bewerben können sich alle natürlichen und juristischen Personen, Personengruppen, Arbeitsgemeinschaften, Institutionen und Vereine, die in Altenberge tätig sind und ein Projekt zum Umwelt- und Klimaschutz umgesetzt haben.

Privatpersonen dürfen nur teilnehmen, wenn deren Projekte auch der Allgemeinheit zugutekommen und öffentlich zugänglich sind.

Ebenfalls dürfen sich Mandatsträger im Rahmen des Wettbewerbes engagieren, jedoch dürfen sie als Preisträger nicht ausgezeichnet werden.

 

Welche Projekte können eingereicht werden?

Mit dem innogy Klimaschutzpreis werden Maßnahmen ausgezeichnet, die zum Klima- und Umweltschutz beitragen. Dies können beispielsweise sein:

Projekte zur Verminderung vorhandener Umweltbeeinträchtigungen, wie zum Beispiel:

  • Erhaltung natürlicher Lebensräume (z.B. Insektenfreundlichen Wiesen)
  • Initiativen zur Abfallbeseitigung
  • Initiativen zur Konsumvermeidung (Upcycling, Nachbarschafts-sharing, usw.)
  • Lärmschutz und Maßnahmen zur CO2-Reduktion
  • Gewässer-Renaturierung

Maßnahmen zur spürbaren Umweltverbesserung, wie zum Beispiel:

  • Schaffung umweltorientierter Wohn- und Arbeitsbereiche
  • Erhaltung oder Neuanlage von Grün- und Erholungszonen (Dachbegrünung, Urban Garden-Projekte)
  • Maßnahme zur nachhaltigen Mobilität

Maßnahmen zur wirkungsvollen Energieeinsparung in Gebäuden, wie zum Beispiel:

  • Projekte zur nachhaltigen Wärmeerzeugung
  • Energiespartechnologien in der Beleuchtung (LED)
  • Wärmedämmung mit ökologischen Materialien

Maßnahmen zur Umweltbildung

  • Projekte und Projekttage an Schulen und Kindertageseinrichtungen
  • Vorträge
  • Initiativen (z.B. Repaircafes)

Wie kann man sich bewerben?

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen mit Fotos (soweit vorhanden), in denen das Engagement für das Klima und die Natur deutlich werden, können über das Online-Formular digital eingereicht oder über das pdf-Formular postalisch an folgende Adresse versendet werden:

 

Gemeinde Altenberge

Umwelt und Klimaschutz

Kirchstr. 25,

48341 Altenberge

Stichwort: Klimaschutzpreis

 

Bis wann kann man sich bewerben?

Anmeldeschluss ist am 31. Oktober 2020.

 

Wie werden die Gewinner ermittelt?

Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury der innogy und der Gemeinde Altenberge. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Weitere Informationen

Informationen können unter folgendem Link abgerufen werden: innogy.com/klimaschutzpreis

 

  • Mo, 24.08.2020
    18:00 UhrUEVAForum der Ludgerischule
  • Mo, 31.08.2020
    18:00 UhrSSSKAForum der Ludgerischule
  • Di, 01.09.2020
    19:00 UhrBürgerversammlung Neubau RathausSporthalle Gooiker Platz
zurueck August 2020 weiter
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
      
Panorama der Gemeinde Altenberge