Gemeinde Altenberge
EnglischFranzösischNiederländisch
Topbild
Mit Weitblick ins
Münsterland...
Sie befinden sich hier: Planen, Bauen, Umwelt » Bauen & Wohnen

Bauen & Wohnen

Bewerberliste für künftige Neubaugrundstücke

Für die Bereitstellung von Eigenheimbaugebieten entwickelt die Gemeinde Altenberge bedarfsgerecht neue Wohngebiete. Die Gemeindeverwaltung führt diesbezüglich eine allgemeine Interessentenliste für geplante Baugebiete im Gemeindegebiet. Bauwillige haben die Möglichkeit, sich unverbindlich und kostenfrei in diese Liste eintragen zu lassen.

Sobald die Vergabe kommunaler Baugrundstücke ansteht, werden alle in der Liste geführten Personen hierüber durch Übersendung eine einheitlichen Bewerbungsbogens informiert. Mit der Übersendung des Bewerbungsbogens werden alle Interessenten in die Lage versetzt, sich zu einem von der Gemeinde Altenberge angegebnen Stichtag um die dann angebotenen Baugrundstücke zu bewerben. Die Vergabe von Wohnbaugrundstücken erfolgt unter Berücksichtigung der geltenden Vergaberichtlinien.

Für die unverbindliche Aufnahme in die Bewerberliste genügt ein einfacher formloser Antrag. Der Antrag sollte dabei sämtliche Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailanschrift) beinhalten. Aufnahmeanträge können schriftlich oder per E-Mail an unten aufgeführte Kontaktadressen gerichtet werden.

 

Presseinfo zur Ausweisung eines neuen Baugebietes
 

Gegenwärtig bereitet die Gemeinde Altenberge die Planung zweier neuer Wohngebiete vor.

 

Neubaugebiet „Bahnhofshügel“:

Das Gutachterverfahren zum Neubaugebiet “Bahnhofshügel Teil II“ ist inzwischen abgeschlossen. Der Rat der Gemeinde Altenberge hat in seiner Sitzung am 22.06.2020 den Beschluss gefasst, die Verplanung des Baugebietes „Bahnhofshügel Teil II“ auf der Grundlage des städtebaulichen Vorentwurfs der Arbeitsgemeinschaft pbh GmbH und SWUP GmbH vorzunehmen. Der ausgewählte Entwurf kann hier  eingesehen werden. Auf der Grundlage dieses Entwurfes wird die Gemeinde Altenberge in den kommenden Monaten die notwendigen Bauleitplanverfahren (Änderung des Flächennutzungsplanes und Aufstellung eines Bebauungsplanes) betreiben. Derzeit wird davon ausgegangen, dass das Planungsrecht für das Neubaugebiet bis Ende 2021 in Kraft treten kann. In der 1. Jahreshälfte 2022 könnten dann die erforderlichen Erschließungsarbeiten im Neubaugebiet erfolgen; eine Grundstücksvermarktung würde sich hieran anschließen.

 

Neubaugebiet „Rönnenthal III“:

In Anbetracht fehlender Wohnbaulandkapazitäten sowie einer stark anhaltenden Nachfrage nach Wohnbaugrundstücken hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 22.06.2020 ferner den Grundstein für die Ausweisung eines weiteren Wohngebietes südlich der Hanseller Straße gelegt. Um das Planungsrecht für eine rund 2 ha große Erweiterung des Wohngebietes „Rönnenthal“ in Richtung Osten zu schaffen, wurden die notwendigen Bauleitplanverfahren eingeleitet. Informationen zum Neubaugebiet inklusive eines Lageplanes enthält die Sitzungsvorlage 45/2020, welche im Ratsinformationssystem  veröffentlicht ist.

 

Der Wohnungsmarkt in Altenberge ist in allen Wohnsegmenten angespannt. Jedes Wohnraumangebot, welches im Gemeindegebiet entsteht, wird unmittelbar vom Markt aufgenommen, ohne dass an anderer Stelle ein nennenswerter Wohnungsleerstand entsteht. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, hat der Gemeinderat bereits im Jahre 2015 die Ausweisung neuer Wohngebiete beschlossen.

 

In einer Informationsveranstaltung hat die Gemeindeverwaltung nunmehr die interessierte Öffentlichkeit über die geplante Entstehung des rund 2 ha großen Wohngebietes „Rönnenthal Teil III“, welches südlich der Hanseller Straße entstehen soll, informiert. Pandemiebedingt hat die Verwaltung die Bürgerinnen und Bürger dabei erstmals virtuell über die Ziele und Zwecke sowohl der 70. Änderung des Flächennutzungsplanes als auch des Bebauungsplanes Nr. 92 „Rönnenthal Teil III“ informiert. Die gewählte Beteiligungsform sei wichtig gewesen, um die Öffentlichkeit auch in Pandemiezeit umfassend über die Planungsabsichten der Gemeinde zu informieren und insbesondere den laufenden Planungsprozess nicht weiter zeitlich zu verzögern, so Bürgermeister Reinke. Erklärtes Ziel der Gemeinde sei es, der Bevölkerung möglichst schnell neue Bauflächen anzubieten.

 

Alle Interessierten, die an der digitalen Informationsveranstaltung am 16.03.2021 nicht teilnehmen konnten, können die gezeigte Präsentation hier abrufen.

In einem nächsten Schritt wird sich der Ausschuss für Bauen, Planen und Nachhaltigkeit mit den Bauleitplanentwürfen befassen, bevor diese voraussichtlich Ende April für die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt werden. Im Rahmen der Offenlage gemäß § 3 (2) Baugesetzbuch werden sämtliche Verfahrensunterlagen für jedermann unter https://www.o-sp.de/altenberge/verfahren veröffentlicht.

 

Rückfragen zur Bauleitplanung beantworten:

Martin Veelker, Tel-Nr. 02505/82-45

Christoph Rövekamp, Tel-Nr. 02505/82-46

 

Allgemeine Informationen zur Vermarktung der Baugrundstücke:

Bislang stehen bei den künftigen Wohnbaugebieten die Grundstücksgrößen, Kaufpreise und baulichen Vorgaben noch nicht fest. Insbesondere über die Grundstückskonditionen wird der Gemeinderat frühestens in der 2. Jahreshälfte 2021 entscheiden. Alle Grundstücksinteressierten werden daher gebeten, von derartigen Anfragen momentan abzusehen. Die Gemeindeverwaltung wird alle Interessierten rechtzeitig über Vergabekonditionen informieren.

 

Auskünfte erteilen:
Gemeinde Altenberge
Fachbereich III/2
Kirchstraße 25
48341 Altenberge

Herr Rövekamp
Telefon (0 25 05) 82-46
E-Mail: christoph.roevekamp@altenberge.de

Herr Veelker
Telefon (0 25 05) 82-45
E-Mail: martin.veelker@altenberge.de

  • Mo, 19.04.2021
    18:00 UhrBauausschuss 
  • Mo, 26.04.2021
    18:00 UhrHauptausschuss 
  • Mo, 10.05.2021
    18:00 UhrUmweltausschuss 
zurueck April 2021 weiter
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
  
Panorama der Gemeinde Altenberge