EnglischFranzösischNiederländisch
Sie befinden sich hier: Aktuelles » Ältere Meldungen / Archiv » Pressemitteilung des LWL: Relikt mittelalterlicher Fehden – LWL-Publikation zur Altenberger Landwehr

So friedlich wie heute lebte es sich im Mittelalter in Altenberge (Kreis Steinfurt) nicht. Die Liste feindlicher Übergriffe war lang: Viehdiebstahl, Überfälle und Vandalismus bedrohten Bauern und Bürger. Um sich zu schützen, organisierten sie den Bau einer kilometerlangen Befestigungsanlage rund um das Gemeindegebiet. Die neuesten Forschungsergebnisse zur Altenberger Landwehr stellt die Altertumskommission des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) jetzt in der 40-seitigen Publikation „Die Landwehr von Altenberge“ vor.

 

Monatelang schaufelten einst viele Arbeiter mit einfachstem Gerät, um die Landwehr als eine wehrhafte Linie aus Gräben und Wällen zu schaffen. Diese wurde mit dornigen Hecken bepflanzt und war so unüberwindlich. Die wenigen Durchlässe an den Hauptverkehrstraßen waren mit Schlagbäumen abgesichert und ermöglichten eine Kontrolle darüber, wer sich der Gemeinde näherte.

 

Noch heute sind Reste der Landwehr sichtbar, vor allem westlich der Gemeinde Altenberge im Westenfeld und südlich davon bis zur Grenze nach Havixbeck. Prof. Dr. Torsten Capelle aus Altenberge, Archäologe und stellvertretender Vorsitzender der LWL-Altertumskommission, hat die Altenberger Landwehr in Archiven und im Gelände erforscht. Seine Ergebnisse stellt er in einer neuen Publikation der LWL-Altertumskommission für Westfalen vor. Das 40 Seiten starke Heft, konzipiert als Führer zu dem weitläufigen Bodendenkmal, berichtet über Gründe für den Bau der Landwehr, Arbeitseinsatz, Bewuchs und Pflege der Anlage, die bis heute die Gemeindegrenze nach Steinfurt markiert.

 

Das Heft ist direkt bei der Altertumskommission, den archäologischen Museen des LWL und über den örtlichen Buchhandel erhältlich. Mehr Infos unter www.lwl.org/pressemitteilungen/

Lesung gegen das Vergessen - Alte und junge Texte zum Gedenken an die Bücherverbennung 1933 mehr »


Veranstaltung des Beauftragten gegen Antisemitismus mehr »


Ehrenamt gegen Antisemitismus mehr »


Hallenbad hat wieder reguläre Öffnungszeiten mehr »


Parlamentarischer Staatssekretär Gesenhues in Altenberge mehr »


Käufer für die Hofstelle Westenfeld 3 gesucht mehr »


Kulturbeirat hat getagt und 16 Anträge unter Vorbehalt bewilligt mehr »


Prüfanstalt GPA NRW legt Prüfbericht vor mehr »


Ukrainisch-Deutsches Frauenfrühstück mit Dr. Angelika Kordfelder mehr »


Angelsportverein vergibt Tages- und Jahreskarten für Sümpelmanns Teich mehr »


Start der Sanierung eines Wirtschaftsweges in der Bauerschaft Kümper mehr »


Vergabe von zwei Baugrundstücken (Doppelhausbebauung) im Neubaugebiet „Rönnenthal III“ mehr »


Wahlhelfer für die Europawahl am 09.06.2024 gesucht mehr »


E-Bike-Sharing wird vorerst eingestellt mehr »


Bestandsanalyse im Quartier Altenberge West startet mehr »


Öffentliche Bürgerversammlung anlässlich der Aufstellung einer Sanierungssatzung für die Ortsmitte Altenberge mehr »


Vorlesende gesucht für die Gedenkveranstal-tung zum Tag der Bücherverbrennung: „Gegen das Vergessen – Lesen aus den verbrannten Büchern“ mehr »


Bürgermeister für den Frieden - Mayors for Peace mehr »


Kulturpass für Jugendliche mehr »


Ratgeber und Info-Links für Vereine und Ehrenamt mehr »


Zum Archiv

Veranstaltungen in Altenberge